5. März 2017 - seminar seitengänge:- pferd & reiter in balance


ein wunderbares wochenende auf meiner lieblings seminar anlage norbertinum in tullnerbach mit reinhild, gigi & mantou, lolek, mona und putzi! nicht zu vergessen: duna!
thema: seitengänge in theorie und praxis!
erstklassige augenschulung inklusive!

 

am freitag sind wir angereist, putzi brachte mir karli nach. ich habe lolek und mona am späten nachmittag am außenreitplatz geritten. bis sonntag war box + gehaltvolles anstrengendes training angesagt.
am freitag abend stand ein vorzüglicher heringschmaus auf den programm. Manfred Rieger hat sich mit dem kalten und warmen buffet selbst übertroffen! eine rießen auswahl und einfach irrsinnig gut!
wir saßen lange zusammen.... genächtigt haben wir auch wie immer im Hotel Wiental

samstag ging es zeitig los. pferdis füttern und mona fertig machen. reinhild hat uns schon erwartet und das wiedersehen war sehr schön! mona war gut drauf! reinhild hat ihren aktuellen traininstatus gecheckt und hatte nicht zu bekriteln. wir haben schöne fortschritte gemacht. sie war in der ersten einheit noch durch den wind. hat sich aber zusehends beruhigt und am ende arbeitete sie konzentriert und gut!
lolek war gleich bussifein und reinhild zeigte uns die seitengänge in verschiedenen abstellungen. das war echt gute augenschulung! siehe videos.

in der mittagspause wurde das thema theoretisch vertieft. überschrift: der seitengang und was er im pferdekörper bewirkt und wie er vom pferd ausgeführt wird.

putzi war dann nachmittags dran. er war von vielen dingen ziemlich fasziniert: ziegen, pferde, richterhüttchen....
so kenne ich das putz gar nicht! er ist halt doch nicht so oft von daheim weg...
aber auch er hat gut gearbeitet und der vorteil: er lief flott!
wir haben zuerst handarbeit gemacht und dann DoLo.

sonntag wurde am vortag aufgebaut. mona war deutlich entspannter und kooperativer. sie lief echt klasse! wir widmeten uns lange dem übertreten im schritt unterm sattel. dazu gibt es ja zig ausführungen. reinhild zeigte mir wie es richtig ist. ich hatte etliche aha erlebnise und mona wurde korrekt gymnastiziert. auch im trab war sie echt gut. aufmerksam und übern sitz zu reiten.
in der mittagspause ebenfalls theorie: seitengänge: wie reitet man sie korrekt! was macht die schulter, die hüfte und die beine? sitze ich in der bewegungsrichtung, innen oder außen? auch hier: der korrekte drehsitz ist unumgänglich und muß vom boden erarbeitet und geschult werden. reinhild zeigte uns ein paar sehr gute übungen. meine oberste priorität: die hüften! die müssen in der bewegung rauf und runter gehen. da harkt es bei mir, es wurde durch das trockentraining deutlich besser.

am nachmittag kam zuerst putzi an die reihe.auch er steigerte sich deutlich zu gestern.
mit lolek durfte ich das gelernte in der letzten einheit umsetzen! reinhild hat sich sehr gefreut, das wir alles verstanden haben und es auch umsetzen konnten! da waren wir alle überrascht!
das seminar war genial! reinhild wußte auf jede frage eine antwort! und wir hatten viele fragen! ich habe an diesen wochende soviel dazu gelernt, das sich erst einmal alles setzen muß!
ich kann meine pferde noch besser und gehaltvoller gymnastizieren. durch die handarbeit - seitengänge werden sie geschmeidiger - vor der reiteinheit gut aufgewärmt - sehnen, gelenke und muskeln mobilisiert und gestärkt. durch das dehnen und kräftigen insgesamt fitter, leistungsfähiger und aktiver!

reinhild kommt natürlich wieder und wir freuen uns schon jetzt auf sie!

 
 
 
 
 
 
 
 
   
Merken