14. september 2014 working equitation kurs / fortgeschritten mit dr. gabriele wagner in halbturn


eigentlich sollte ich mit lolek die reise antreten. der gute hat sich einen tag davor mit mona wiedermal angelegt und eine gekriegt. offene wunde, leichtes lahmen. mit einem wort :- er fiel aus!
was tun? mönchen fuhr mit! ich habe es sportlich gesehen:- neue eindrücke für mona! das richtige training für eine remonte!

die ganzen tage davor schüttete es wie aus kübeln. am sonntag war es mal trocken. pünktlich um 9h starteten wir. petra fuhr mit kari auch mit. am reiterhof ziniel wurden wir sehr nett empfangen. ein bischen zusehen und schon gings los. die erste einheit. kari & mona guckten nicht schlecht;- eine übervolle halle an denen sich die linken hände NICHT begegneten *g*… die beiden damen arrangierten sich sehr schnell mit der situation, jedoch nicht mit den fliegen! zwischendurch goß es wie aus kübeln. dr. wagner unsere trainerin war nicht mehr zu hören….
während ich mit mona arbeitete, dachte ich an lolek in jungen jahren… das wäre der absolute supergau gewesen! nicht mit der rumänin. durch ruhiges zureden, viel loben, kraulen am widerrist und konzentriertes arbeiten vertraute sie mir voll und ganz. sie ging mit feuereifer an jede aufgabe herann und tat ihr bestes! dr. wagner war ein toller coach! half mit, lobte viel und erklärte jede aufgabe in ruhe. sie ging in mehreren schritten vor und baute jede neue übung systematisch auf.

mona hat alle hindernisse, hütchen, tore, durchgänge, stangen, das extrem laute prasseln am hallendach, das tohuwabohu mit manchmal 12 pferden, bellende hunde usw super absolviert. zuerst im schritt und dann im trab! kari und petra ebenso! es hat uns rießig spaß gemacht und ein besseres training konnte ich ihr nicht bieten. ich war überrascht wie cool mona war. ein schönes indiz, das ich sie anständig trainiert habe!