20. april 2013 grenzlandritt mörbisch/ungarn


im kalten februar, bei einen heurigenbesuch beschloßen petra, karli und ich im frühling einen ausflug mit den pferden auf die long view ranch nach mörbisch zu machen. ursprünglich wollte ich hades mitnehmen. ich habe ihn gut nach seiner wiedermal fesselträger geschichte auftrainiert. kurzfristig änderte ich meine pläne und packte sanjor ein. es war des nilpferds erster, längerer ausritt. und er schlug sich tapfer! petra war natürlich mit frigo unterwegs, ein eingespieltes team, die beiden…. wir waren um die 3 stunden unterwegs. eine freundin von petra ritt auch mit. landschaftlich ein traumJhügelig, aber auch eben, viel wald. genau nach meinen geschmack. gott sei dank blieb der gott der unterwlt zu hause, wir wateten lange im wasser, das ziemlich hoch stand. das wäre für seine sehnen gift gewesen… sanjor ging super motiviert vorwärts und war meistens vorne. in ungarn ist noch alles sehr ursprünglich und ruhig. das hat mir gut gefallen. müde und hungrig, aber happy kamen wir zu ranch zurück. karli wartete schon auf uns.wir durften die pferde auf ein paddock stellen. dann gings nach „mirbisch“ zum heurigen. der wein mundete herllich. die nord burgenländischen weine liebe ich sowieso und das essen war reichlich und zünftig! es hat spaß gemacht und ich hab mich über meinen dickpopsch gefreutJsanjor war einfach cool!