12.- 13. märz 2011: fortbildung: „turnier – coaching“ laab im walde


veranstalter: bvf referat ausbildung

leiter: reiner komarek

vortragender: richter jochen künnecke

programm: es werden an beiden tagen dressuraufgaben der klasse a-m geritten.

die durchführung der aufgaben bzw. lektionen wird von hr. künnecke kommentiert und es wird an der verbesserung derselben gearbeitet. erwünscht ist die anwesenheit der jeweiligen trainer innen um optimale voraussetzungen für das weitere training zu schaffen.

die veranstaltung zielt weiters darauf hin, das verständnis für die richterliche beurteilung zu fördern. ich habe die fortbildung als zuseher mit meiner trainerin charlotte faber besucht. es hat uns beiden sehr gut gefallen. eine ganz andere sichtweise des dressurtrainings. hr. künnecke hat großes wissen, das er gerne weitergibt und für jeden gab es gute lösungsvorschläge.

die reiter/pferdepaare waren durchwachsen. leider überschätzen sich einige und müssten 1-2 klassen niedriger starten. sitzfehler, sporengehacke und alles andere als eine feine verbindung zum pferdemaul waren zu sehen. hr. künnecke hätte da ruhig kritischer sein können. gut gefallen haben mir seine tipps was ein richter sehen will. von korrekten hufschlagfiguren, bis zum richtigen und geraden einreiten.

lotte hat hervorragend mein auge geschult und mit mir jede lektion der reiter analysiert und genau erklärt. schön und harmonisch ist kirsa steinböck geritten und auch sehr gut gefallen hat mir die reiterin auf einen 5 jährigen trakkehnerwallach des gestüts equus – domus.